Starke Schule beider Basel

Postfach 330, 4127 Birsfelden, E-Mail: Starke.Schule@gmx.ch, PC 60-128081-8

Flyer verteilen

Im Juni 2018 entscheiden die Stimmberechtigten über den Ausstieg aus der unsäglichen Fremdsprachenideologie. Zurzeit verteilen wir 100'000 Flyer im ganzen Kanton in Briefkästen. Wir freuen uns, wenn Sie mithelfen und ebenfalls einige Flyer verteilen (siehe hier).
 

News

  • Montag, Januar 29, 2018

    Vorstoss zur sinnvollen Integration

    Landrätin Anita Biedert reicht Vorstoss zur sinnvollen integrierten Heilpädagogik an den Volksschulen ein

    Mehr

  • Mittwoch, Januar 10, 2018

    Volk ist gegen Frühfremdsprachen

    Die Basler Zeitung hat ihre Leser/-innen gefragt, ob sie dafür sind, dass die Frühfremdsprachen abgeschafft werden. Das Ergebnis ist beeindruckend.

    Mehr

Leserbrief

Die Negation der Wirklichkeit

Die Devise der Passepartout-Promotoren in Bezug auf die äusserst negative Berichterstattung und die massive Kritik der Eltern, Schüler und Lehrpersonen lautet weiterhin „ignorieren und aussitzen“. Dies im Wissen darum, dass die Vorwürfe erstens berechtigt und durch Fakten belegt sind, und dass zweitens bei der Reaktion auf den begründeten Protest verloren hat, wer sich zuerst bewegt. Gegen diese Regel hat Projektleiter Reto Furter, Hauptverantwortlicher des Passepartout-Debakels, mit seiner Stellungnahme im Interview vom letzten Donnerstag verstossen. Durch die Nennung der Widersprüchlichkeiten und Mängel bestätigt er einerseits die Berechtigung der massiven Kritik am Passepartout-Dogma und legt andererseits auch Zeugnis seiner eigenen Unbelehrbarkeit ab. Ideologisch verblendet sich an Passepartout festklammernd, will er nicht erkennen, dass all die eingestandenen Irrtümer dieses Fehlkonstrukts nicht ohne dessen Beseitigung zu eliminieren sind. Sämtliche Unzulänglichkeiten sind nämlich nicht nur Teil dieser Irrlehre Passepartout, sie bilden vielmehr ihr morsches Fundament.

Michael Pedrazzi, Allschwil
 

Spenden

Wir freuen uns über Ihre Spende.

Starke Schule beider Basel
Postfach 330
4127 Birsfelden

PC 60-128081-8
IBAN CH98 0900 0000 6012 8081 8

Vorstand

Der Vorstand der Starken Schule setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

  • Saskia Olsson (Kunstgeschichtsstudentin)
  • Alina Isler (Pharmaziestudentin)
  • Michael Pedrazzi (Lehrperson Sek. 1)
  • Jürg Wiedemann (Landrat Grüne-Unabhängige)
  • Regina Werthmüller (Landrätin, parteilos)

Der Vorstand trifft die strategischen Entscheide und ist für die politische Stossrichtung verantwortlich. Er tagt nach Bedarf, mindestens einmal im Jahr. Die Geschäftsleitung setzt sich aus Saskia Olsson und Alina Isler zusammen. Saskia Olsson trägt die Verantwortung für die operative Führung. Zu ihrem Aufgabenbereich gehören u.a. Medienarbeit, Finanzen, Kampagnen, Verfassen von Positionspapieren und Umsetzung der strategischen Entscheide des Vorstandes. Alina Isler erledigt die administrativen und organisatorischen Arbeiten und ist für die interne Revision der Buchhaltung zuständig.

Mit der Gründung der Starken Schule beider Basel hat sich auch die Zahl der mitwirkenden Personen erweitert. Hier können Sie das Organigramm der Starken Schule beider Basel sichten.
  

Das Team im Sekretariat

Das Gemeinschaftssekretariat der Günen-Unabhängigen und der Starken Schule beider Basel wird von Saskia Olsson (Geschäftsleiterin Grüne-Unabhängige und Starke Schule beider Basel, Bild links) und Alina Isler (Sekretariat und interene Revision, Bild rechts) geleitet.

Saskia Olsson Alina Isler

Beide sind im Vorstand der Starken Schule beider Basel und bilden zusammen die Geschäftsleitung. Saskia Olsson studiert Kunstgeschichte und Bildtheorie im Master in Basel. Alina Isler hat im Herbst 2017 mit ihrem Pharmaziestudium in Basel begonnen.