Starke Schule beider Basel

Postfach 330, 4127 Birsfelden, E-Mail: Starke.Schule@gmx.ch, PC 60-128081-8

Starke Schule auf Twitter

https://twitter.com/Starke_Schule
 

News

  • Donnerstag, Juni 07, 2018

    Verlosung

    Die Starke Schule beider Basel verlost 8 Tickets für zwei Personen für das Rhy Art Fair Basel vom 14. - 17. Juni 2018 im Rhypark Basel.

    Mehr

  • Samstag, Mai 19, 2018

    Veranstaltungshinweis

    Am Dienstag, 22. Mai 2018 (18.30 - 20.00) findet im Landratssaal in Liestal eine interessante von der FDP Baselland organisierte Podiumsdiskussion zur Abstimmungsvorlage vom 10. Juni statt "Bildungsrat ersetzen durch einen Beirat Bildung". Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

    Mehr

Leserbrief

Nur eine Fremdsprache in der Primarschule?

Dass Fremdsprachen wichtig sind, wird niemand bestreiten. Meist wird angenommen, dass man möglichst früh damit beginnen sollte, also schon in der Primarschule. Allerdings trifft dies nur zu, wenn bestimmte Lernbedingungen gelten. Diese sind jedoch in der gegenwärtigen Stundentafel nicht einmal für die erste Fremdsprache erfüllt. Bei nur zwei oder drei Wochenstunden bleibt auf dieser Altersstufe nur wenig hängen, Kenntnisse und Kompetenzen können nicht nachhaltig aufgebaut werden. Nötig wäre im Primarschulalter, dass circa 50% der Lektionen in allen Fächern durch muttersprachliche Lehrpersonen in der Fremdsprache erteilt würden. So geschieht es in zweisprachigen Regionen wie beispielsweise Südtirol. Wenn nun in der Primarschule noch eine weitere Fremdsprache eingeführt wird, bevor die erste genügend aufgegleist ist, bringt das wenig Gewinn, Synergien können noch keine genutzt werden. Man stiftet Verwirrung und verbrät Zeit, die für Deutsch und andere Fächer sinnvoller eingesetzt wäre. Die zweite Fremdsprache gehört deshalb in die Sekundarschule. Dank der schnelleren Auffassungsgabe und besseren Denkfähigkeit kann sie dort effizienter vermittelt werden. Deshalb ja zur Initiative "Eine Fremdsprache auf der Primarstufe genügt".

Felix Schmutz, Allschwil
 

Spenden

Wir freuen uns über Ihre Spende.

Starke Schule beider Basel
Postfach 330
4127 Birsfelden

PC 60-128081-8
IBAN CH98 0900 0000 6012 8081 8

Mitgliedschaften

Die Starke Schule beider Basel ist ein Verein mit einem gewählten Vorstand. Unterstützen Sie die Anliegen des Vereins und werden Sie Mitglied. Der Mitgliederbeitrag beträgt jährlich

Fr. 100.- für normal Verdienende
Fr. 50.- für nicht oder wenig Verdienende
Fr. 500.- für Gönner

Mit einer Mitgliedschaft unterstützen Sie unsere Arbeit. Anders als Grosskonzerne sind wir auf den Idealismus und die tatkräftige und finanzielle Unterstützung derer angewiesen, denen Bildung und die Schulkinder am Herzen liegen.

Mitglieder leisten mit ihrer Mitgliedschaft einen sehr wichtigen substanziellen Beitrag, der es dem Verein ermöglicht Initiativen zu lancieren, Abstimmungskampagnen zu führen und Öffentlichkeitsarbeit zu leisten. Die Mitglieder erhalten jährlich vier- bis achtmal den elektronischen Newsletter.

Gönner identifizieren sich in enormem Masse mit den Zielen, Aktivitäten und Kampagnen der Starken Schule und leisten mit ihrem Gönnerbeitrag einen wichtigen finanziellen Beitrag zur Aufrechterhaltung und Stärkung des Vereins. Die finanziellen Beiträge der Gönner bilden das finanzielle Rückgrat. Die Gönner werden vom Vorstand des Komitees einmal jährlich zu einem Apéro eingeladen und erhalten dabei vertieften Einblick in die allgemeine sowie spezielle Komiteearbeit. Zusätzlich erhalten sie jährlich vier- bis achtmal den elektronischen Newsletter.

Wenn Sie bereit sind Mitglied oder Gönner zu werden, so schreiben Sie uns eine Mail an Starke_Schule@gmx.ch, mit der Bemerkung "Mitglied" oder "Gönner" und folgenden Angaben: Vorname, Name, Strasse Nr, PLZ Wohnort.

Für die Unterstützung danken wir Ihnen herzlich.
 

Statuten

Die Statuten der Starken Schule beider Basel wurden letztmals an der Mitgliederversammlung vom 02.03.2017 angepasst. Hier können Sie diese herunterladen.