Starke Schule beider Basel (SSbB)

Postfach 330, 4127 Birsfelden, E-Mail: Starke.Schule@gmx.ch, PC 60-128081-8

Follow us on Social Media

 

Bildungsinitiative in Basel

Unterschreiben Sie die formulierte Initiative der Starken Schule beider Basel, mit welcher wir der gescheiterten Passepartout-Ideologie ein Ende setzen möchten. Die Initiative verlangt eine echte Lehrmittelfreiheit auch im Kanton Basel-Stadt. Die Lehrpersonen sollen die Lehrmittel "Mille feuilles", "Clind d'oeil" und "New World" durch bewährte Lehrmittel ersetzen können.

Hier können Sie den Unterschriftenbogen herunterladen.

 

News

  • Montag, Juni 01, 2020

    Zwei Basler Schulkinder angesteckt

    Rund 70 Personen werden aufgrund zweier Neuansteckungen in einer Basler Primarschule unter Quarantäne gestellt

    Mehr

  • Samstag, Mai 30, 2020

    Unterricht nach Corona

    Nach dem wochenlangen Lockdown und einer ungewöhnlichen Schulsituation wurden am 28. Mai 2020 zwei verschiedene Vorstösse im Landrat eingereicht. Beide verweisen auf Folgen des Fernunterrichts und möchten sicherstellen, dass der Unterricht so sicher und effizient wie möglich weiterlaufen kann.

    Mehr

  • Donnerstag, Mai 28, 2020

    Bildungsrat wieder vollständig besetzt

    Der Landrat hat heute Philipp Loretz (LVB) in stiller Wahl in den Bildungsrat gewählt. Damit ist der Bildungsrat wieder vollständig besetzt.

    Mehr

Zitat

21.03.2020

„Ich war sehr gerne Lehrer und ich freue mich sehr, ehemalige Schüler auf der Strasse zu treffen. Solange ich Schule gehalten habe, habe ich im Jahr zwei Formulare ausgefüllt, einen Bericht im Umfang von eineinhalb Schreibmaschinenseiten über das, was ich gemacht habe, und eine Liste aller Schüler. Das war alles. Heute haben Lehrer oft täglich eine Stunde Büroarbeit, weil sie Material liefern müssen, damit an den Pädagogischen Hochschulen Forschung betrieben werden kann. Pädagogik hat man auch damals studieren können, nur hat man Pädagogen für nichts gebrauchen können. Trotzdem gab es Berufskollegen, die an die Uni gegangen sind. Es waren jene, die es angeschissen hat, Schule zu halten. Ich habe hie und da das Gefühl, sie kommen zurück und bringen ihren Kollegen bei, wie man Schule halten muss, damit es einen anscheisst. Bildungswahnsinn. Forschung, Forschung, Forschung.“

Peter Bichel, Interview in der bz vom 21.03.2020

 

Spenden

Wir freuen uns über Ihre Spende.

Starke Schule beider Basel
Postfach 330
4127 Birsfelden

PC 60-128081-8
IBAN CH98 0900 0000 6012 8081 8

Zur Übersicht

 

Mai 19, 2019

LVB-Initiativen leider chancenlos

Die beiden Bildungsinitiativen des Lehrerinnen- und Lehrerverbandes LVB "Bildungsressourcen gerecht verteilen und für das Wesentliche einsetzen" und "Stopp dem Abbau an den öffentlichen Schulen" wurden vom Stimmvolk leider deutlich abgelehnt.

Der Ja-Stimmenanteil beträgt 27.9% resp. 30.1%. Das deutliche Ergebnis ist bedauerlich. Damit wurde die Chance verpasst, künftige Sparmassnahmen an den Volksschulen (Primarstufe und Sekundarstufe 1) zu erschweren.

Überraschend kam dieses Ergebnis nicht. Der Geschäftsleitung des Lehrerinnen- und Lehrerverbandes (LVB) ist es nicht gelungen, die Kräfte frühzeitig zu bündeln und eine breite Koalition für die Initiativen zu bilden. Ausschlaggebend war ebenfalls, dass die beiden Initiativen technisch und schwer verständlich formuliert waren. Es handelte sich zudem um "formulierte" Initiativen, welche wenig Spielraum für Verhandlungen offen liessen und so auch keine Kompromisslösungen angestrebt wurde.

Sämtliche grossen Parteien (SP, SVP und FDP) und viele kleinere Parteien (Grüne, CVP) und Organisationen (vpod, Handelskammer) lehnten beide Bildungsinitiativen ab. Der LVB stand von Beginn an auf verlorenem Posten. Unterstützt wurden die LVB-Initiativen lediglich von der Allschwiler Volkspartei, den Grünen-Unabhängigen und der Starken Schule beider Basel, sowie der EVP BL, die allerdings nur bei der 2. Initiative die klare Ja-Parole herausgegeben und sich bei der 1. Initiative enthalten hat.