Starke Schule beider Basel (SSbB)

4127 Birsfelden, E-Mail: Starke.Schule.beider.Basel@gmx.ch, PC 60-128081-8

Follow us on Social Media

 

 

Werbung


 

News

  • Donnerstag, Oktober 14, 2021

    Kein Zertifikat aus dem «Breiten Testen Baselland»

    Seit Kurzem dürfen die Kantone frei entscheiden, ob sie ein Zertifikat im Zusammenhang mit dem Breiten Testen anbieten wollen. Dafür müssen aber zwei Bedingungen erfüllt sein: Die Tests müssen unter Aufsicht einer Fachperson durchgeführt werden und die Personaldaten der Testperson vollständig erfasst sowie eindeutig zugeordnet werden können. Weil das das «Breite Testen Baselland» völlig anonymisiert umgesetzt wird und keinerlei Kontaktdaten registriert werden, kann zurzeit kein Zertifikat aus dem Pool-Testen erstellt werden. (lb)

    Mehr

  • Dienstag, Oktober 12, 2021

    Räteromanisch als neues Schulfach

    Ab 2023 soll die Sprache «Räteromanisch» als Schulfach unterrichtet werden. Zurzeit läuft im Kanton Graubünden ein Pilotversuch dazu. Dieses schweizweite Projekt wird im Fernunterricht angeboten, so dass Kosten gespart werden können und alle Schüler/-innen Zugang zu diesem neuen Wahlfach haben. (lh)

    Mehr

  • Samstag, Oktober 09, 2021

    Uni Basel mit leicht mehr Studierenden

    Die Studierendenzahlen der Universität Basel sind über mehrere Jahre stabil geblieben. Das von den Trägern und dem Universitätsrat beschlossene Wachstumsprojekt «Midi» machte dieselben Prognosen. Rund 13'139 Studierende zählte die Uni Basel im Herbstsemester 2020. Das sind 328 Studierende mehr, als im Herbstsemester des Vorjahres. Aufgrund der COVID-19 Pandemie rechnet man mit einer längeren Studiendauer. (lb)

    Mehr

  • Mittwoch, Oktober 06, 2021

    Universität Basel mit finanziell gutem Ergebnis

    Im Rechnungsjahr 2020 macht die Universität Basel ein Plus von 0.2 Millionen Franken. Der Aufwand nimmt im Vergleich zu 2019 um 8.7 Millionen ab, während der Ertrag ebenfalls um 8.6 Millionen sank. Ein deutlich höherer Anteil der Ausgaben werden durch Einnahmen von Dritten finanziert und nicht von den beiden Trägerkantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft. An das herausragende Jahr 2019 kann der Finanz Erfolg im 2020 jedoch nicht anschliessen. (lb)

    Mehr

  • Dienstag, Oktober 05, 2021

    Kein Klassenlager ohne Test

    Das Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt hat nach mehreren abgebrochenen Lagern aufgrund von positiv getesteten Personen eine Testpflicht für alle Schüler/-innen und Begleitpersonen eingeführt. Schüler/-innen, welche sich nicht testen lassen wollen, dürfen am Lager nicht teilnehmen. Sie besuchen stattdessen den Unterricht in einer anderen Klasse. (lh)

    Mehr

Spenden

Wir freuen uns über Ihre Spende.

Starke Schule beider Basel
4127 Birsfelden

PC 60-128081-8
IBAN CH98 0900 0000 6012 8081 8

23.05.2020

Regierung wird mit «Corona-Vorstössen» eingedeckt

Da die Corona-Krise viele neue Probleme, Fragen und Unklarheiten aufwirft, wurden in der Landratssitzung vom 14. Mai 2020 drei Vorstösse zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit Corona eingereicht.

Mit der ausserordentlichen Situation des Lockdowns wurde das Sozialleben stark eingeschränkt und die Arbeitssituation massiv erschwert. Dies und der dabei erlebte Stressfaktor können sich stark auf die psychische Gesundheit der Bevölkerung auswirken. Damit verstärken sich depressive Symptome, was zu einer erhöhten Nachfrage psychologischer und psychiatrischer Unterstützung führt. Der erste Vorstoss verlangt, dass der Regierungsrat prüft, ob und wie eine ausreichende psychologische oder psychiatrische Betreuung im Kanton Basel-Landschaft sichergestellt werden kann.

Der zweite Vorstoss setzt den Fokus auf die Situation der Lehrstellen-Suchenden. Nachdem zwei aktuelle Studien der Universitäten Zürich und Bern ihre Ergebnisse veröffentlich haben, steht fest, dass in den kommenden 5 Jahren bis zu 20'000 weniger Lehrverträge abgeschlossen werden. Um dem entgegenwirken zu können, wird vom Regierungsrat gefordert, eine Task-Force einzuberufen, welche Massnahmen für die Verbesserung des Baselbieter Lehrstellenmarktes ausarbeitet und somit weiterhin genügend Lehrstellenplätze zur Verfügung stehen.

Auch der dritte Vorstoss betrifft den Ausbildungsbereich und spricht die durch die Corona-Krise bedrohte Chancengleichheit an. Nachdem ohne Vorbereitungszeit von einem Tag auf den anderen in den Schulen auf Fernunterricht umgestiegen werden musste, konnte nicht sichergestellt werden, dass alle Schüler/-innen adäquat für diese Form des Unterrichts ausgerüstet sind. Zudem erhielten nicht alle Kinder dieselbe Unterstützung ihrer Familien und können, wenn sie kein förderliches Lernumfeld haben, sich nicht genügend mit den Schulinhalten auseinandersetzen. Der Vorstoss bittet den Regierungsrat verschiedene Fragen betreffend Chancengleichheit, Digitalisierung und Auswertung des Fernunterrichts zu beantworten.

Hier können Sie die drei Vorstösse herunterladen.

Alina Isler, Vorstand Starke Schule beider Basel