Starke Schule beider Basel

Postfach 330, 4127 Birsfelden, E-Mail: Starke.Schule@gmx.ch, PC 60-128081-8

Starke Schule auf Twitter

https://twitter.com/Starke_Schule
 

News

  • Donnerstag, Juni 07, 2018

    Verlosung

    Die Starke Schule beider Basel verlost 8 Tickets für zwei Personen für das Rhy Art Fair Basel vom 14. - 17. Juni 2018 im Rhypark Basel.

    Mehr

  • Samstag, Mai 19, 2018

    Veranstaltungshinweis

    Am Dienstag, 22. Mai 2018 (18.30 - 20.00) findet im Landratssaal in Liestal eine interessante von der FDP Baselland organisierte Podiumsdiskussion zur Abstimmungsvorlage vom 10. Juni statt "Bildungsrat ersetzen durch einen Beirat Bildung". Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

    Mehr

Leserbrief

Nur eine Fremdsprache in der Primarschule?

Dass Fremdsprachen wichtig sind, wird niemand bestreiten. Meist wird angenommen, dass man möglichst früh damit beginnen sollte, also schon in der Primarschule. Allerdings trifft dies nur zu, wenn bestimmte Lernbedingungen gelten. Diese sind jedoch in der gegenwärtigen Stundentafel nicht einmal für die erste Fremdsprache erfüllt. Bei nur zwei oder drei Wochenstunden bleibt auf dieser Altersstufe nur wenig hängen, Kenntnisse und Kompetenzen können nicht nachhaltig aufgebaut werden. Nötig wäre im Primarschulalter, dass circa 50% der Lektionen in allen Fächern durch muttersprachliche Lehrpersonen in der Fremdsprache erteilt würden. So geschieht es in zweisprachigen Regionen wie beispielsweise Südtirol. Wenn nun in der Primarschule noch eine weitere Fremdsprache eingeführt wird, bevor die erste genügend aufgegleist ist, bringt das wenig Gewinn, Synergien können noch keine genutzt werden. Man stiftet Verwirrung und verbrät Zeit, die für Deutsch und andere Fächer sinnvoller eingesetzt wäre. Die zweite Fremdsprache gehört deshalb in die Sekundarschule. Dank der schnelleren Auffassungsgabe und besseren Denkfähigkeit kann sie dort effizienter vermittelt werden. Deshalb ja zur Initiative "Eine Fremdsprache auf der Primarstufe genügt".

Felix Schmutz, Allschwil
 

Spenden

Wir freuen uns über Ihre Spende.

Starke Schule beider Basel
Postfach 330
4127 Birsfelden

PC 60-128081-8
IBAN CH98 0900 0000 6012 8081 8

Kampagnenplakate

Die Starke Schule sowie das überparteiliche Bildungskomitee, welches die Initiativen der Starken Schule unterstützt, haben mit den folgenden Plakaten die Abstimmungskampagnen geführt.
 

Abstimmungsplakate der Bildungsvorlagen vom 10. Juni 2018


Abstimmungsplakate der Kampagne "Ja zu fundiert ausgebildeten Lehrpersonen"

Fachausbildung_01 Fachausbildung_02
Fachausbildung Salome
 

Abstimmungsplakat der Kampagne "Einführung Lehrplan 21"


Die Baselbieter Stimmberechtigten konnten bei dieser Abstimmung darüber entscheiden, ob der Landrat oder der Bildungsrat über die Einführung des Lehrplans 21 entscheiden kann.
 
 

Abstimmungsplakate zu den beiden Kampagnen "Verzicht auf kostentreibende Sammelfächer" und "Bildungsqualität auch für schulisch Schwächere"


Das Stimmvolk befürwortete mit 61% Ja-Stimmen die Festschreibung der Einzelfächer Geschichte, Geografie, Physik, Biologie, Chemei, Hauswirtschaft und Wirtschaftskunde im Bildungsgesetz. Damit konnten die Sammelfächer verhindert werden - ein wichtiger Erfolg der Starken Schule.
 

Mit sagenhaften 85% stimmte das Baselbieter Stimmvolk der Initiative "Bildungsqualität auch für schulisch Schwächere" der Starken Schule zu. Damit konnte die Abschaffung der Kaufmännischen Vorbereitungsschule (KVS) verhindert werden.
 
 

Abstimmungsplakate des überparteilichen Bildungskomitees



Hier können Sie die Plakate in einer guten Qualität herunterladen:
Ja zum Einzelfach Biologie
Ja zum Einzelfach Geografie
Ja zum Einzelfach Geschichte